Gewerkschaften für den Frieden

HET BOЙHE – Nein zum Krieg!
Der Krieg in der Ukraine hat uns in eine Art Schockzustand versetzt. Viele haben es sich nicht vorstellen können, dass auf dem europäischen Kontinent erneut ein Krieg ausbricht, der auch die Gefahr einer weiteren Eskalation zu einem 3. Weltkrieg beinhaltet.
Als Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter positionieren wir uns gegen diesen Angriffskrieg und solidarisieren uns mit den betroffenen Menschen in der Ukraine sowie den Friedensaktivistinnen und -aktivisten in Russland. Zusammen fordern wir, dass der Krieg sofort beendet wird!
Gemeinsam mit zahlreichen Menschen stellen wir uns gegen das 100 Milliarden Sondervermögen für die Bundeswehr und die Verankerung des 2% Ziels im Grundgesetz, welche nun im Schatten dieser schrecklichen Ereignisse durchgesetzt werden sollen.

Diese aktuellen Entwicklungen in Deutschland und der Welt stehen entgegen der Ziele unserer IG Metall, welche “sich für die Sicherung und den Ausbau des sozialen Rechtsstaates und die weitere Demokratisierung von Wirtschaft, Staat und Gesellschaft, für Frieden, Abrüstung und Völkerverständigung und den Schutz der natürlichen Umwelt zur Sicherung der Existenz der Menschheit [einsetzt]” (§2 der IG Metall Satzung, »Aufgaben und Ziele«).

Wir dokumentieren hier Beschlüsse und andere Aktivitäten von Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern gegen den Krieg, für Frieden und Abrüstung.

Wir freuen uns über weitere Einsendungen an info@offensive-gewerkschaftspolitik.de.

Den Appell: “HET BOЙHE – Nein zum Krieg! Demokratie und Sozialstaat bewahren – Keine Hochrüstung ins Grundgesetz!” haben nun fast 50.000 Menschen unterschrieben, darunter zahlreiche Gewerkschafter*innen. Unterschreib jetzt auch du: www.derappell.de

OGP-Handreichung für Frieden und Abrüstung: “Warum ist die IG Metall gegen Krieg?, Warum ist Aufrüstung keine Lösung?, Was wird aus Transformation und sozial-ökologischem Wandel?, … Diese Handreichung will einige Denkanstöße für die Debatte und Beschlussfassung liefern.”

18. Juni 2022: Resolution der Delegierten der IG Metall Hannover “Für eine Welt in Frieden, Abrüstung und Völkerverständigung Für Frieden und Demokratie in der Ukraine”
16. Juni 2022: Initiativantrag Bezirkskonferenz Niedersachsen und Sachsen-Anhalt “Gegen den Krieg und Aufrüstung”
18. April 2022: Rede des ersten Bevollmächtigten der IG Metall Geschäftsstelle Frankfurt, Michael Erhardt, auf dem Ostermarsch 2022 für den Frieden und ein sofortiges Ende der Kriege in der Ukraine und auf der Welt. 

21. März 2022: Resolution der Delegiertenversammlung der IG Metall Osnabrück: “Nein zu Krieg! Nein zu Aufrüstung! Frieden jetzt!”