Rückblick 3. Vernetzungstreffen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 12. und 13. Oktober war es wieder soweit: Das dritte Treffen unserer Initiative „Offensive Gewerkschaftspolitik“ fand in Kassel statt. Das Gewerkschaftshaus Kassel war gut gefüllt. Viel mehr Teilnehmer*innen hätten nicht in den Sitzungssaal gepasst.

Der Freitag Abend begann mit einer Diskussion mit dem Soziologen Klaus Dörre über die gesellschaftliche Rechtsentwicklung und mit welchen gewerkschaftlichen und politischen Mitteln wir dem Rechtsruck begegnen können.
Referat in Kurz-(ppp) und Langform (pdf) zum Download.

Anschließend war noch einige Zeit zum sich Kennenlernen und zum Weiterdiskutieren in gemütlicher Runde.

Samstag Vormittag gab es in vier Arbeitsgruppen einen Austausch über gewerkschaftliche Themen, die wir alle aus unserer Arbeit kennen und die uns oft auf den Nägeln brennen:

  • Was tun gegen Personalmangel und Leistungsdruck in den Betrieben?
  • Nach der Tarifrunde 2018: Wie weiter bei der gewerkschaftlichen Arbeitszeitpolitik?
  • „Bedingungsgebundene Gewerkschaftsarbeit“- Was ist das? Und wie geht das demokratisch und aktionsorientiert?
  • Was wir gegen Leiharbeit und prekäre Arbeit weiter tun können und sollten?

Fotodokumentation mit den Ergebnissen der Arbeitsgruppen

Den Abschluss am Samstagnachmittag bildete eine Diskussion über den im Oktober 2019 bevorstehenden Gewerkschaftstag: Wie läuft so ein Gewerkschaftstag eigentlich ab? Welche Anträge und Debatten sind zu erwarten? Welche Themen sind aus Perspektive einer offensiven Gewerkschaftspolitik wichtig? Und wie bringen wir sie ein?

Präsentationen zum Gewerkschaftstag: Organisatorisches und Inhaltliches

Daraus ergaben sich vier Schwerpunktthemen, zu denen wir in einem ersten Schritt Anträge verfassen wollen. In einer ersten Runde haben wir uns ausgetauscht. Dabei haben sich Personen gefunden, die daran mitarbeiten wollen. Die Themen lauten:

  • Arbeitszeit
  • Leistungspolitik und Personalbemessung
  • Wirtschaftsdemokratie
  • Rente/ Betriebsrentenstärkungsgesetz

Fotodokumentation zum Gewerkschaftstag

Wenn Ihr Interesse habt, daran mitzuarbeiten, schreibt einfach eine kurze mail an info@offensive-gewerkschaftspolitik.de, dann leiten wir das an die Verantwortlichen weiter.

Darüber hinaus gibt es weitere Themen, zu denen Anträge entstehen werden, die wir aber nicht zu unserem Schwerpunkt machen. Auch da könnt Ihr Euch melden, wenn Ihr Interesse an der Mitarbeit habt:

  • Arbeit und Transformation
  • Digitalisierung
  • Frieden, Rüstung & Konversion
  • Politische Bildungsarbeit/Zukunftsdebatte
  • Leiharbeit/Werkverträge

Für 2019 haben wir zwei weitere Vernetzungstreffen geplant: am 15.+16. März sowie am 13.+14. September 2019.

Eine Einladung mit den Themen und der Tagesordnung des jeweiligen Treffens erhaltet Ihr rechtzeitig vorher. Die Daten sind aber bereits „fix“!

Natürlich darf gerne bei weiteren IG Metall- Hauptamtlichen Werbung für unsere nächsten Treffen gemacht werden. Wir freuen uns, wenn wir mehr werden!

Viele Grüße, euer Vorbereitungskreis „Für eine offensive Gewerkschaftspolitik“